Teams

Bootcamp Feb. 2019

Spin-off aus Fraunhofer HHI

Cadrone

Drohnen, die ohne direkte Sichtverbindung (BVLOS) fliegen, erfordern eine verlässliche und großräumig verfügbare Datenverbindung. Die Bandbreite der Sprachkanäle reicht nachweislich für diese Art von Anwendung aus. Unser Hardwaremodul nutzt eine reguläre SIM-Karte und interagiert mit Standard-Drohenflug-Controllern. Selbst mit 2G / 3G können Kunden mit der entsprechenden Software eine große Anzahl von Drohnen zuverlässig steuern und ihre Positionen in Echtzeit überwachen.

Spin-off aus Fraunhofer IIS

CardioTEXTIL

CardioTEXTIL ist ein revolutionäres medizinisches Produkt für die kardiologische Risikoüberwachung im Alltag von Patienten. Die kontinuierliche und langfristige Überwachung ermöglicht es den Ärzten, die bestmögliche Datenbasis für klinische und ambulante kardiologische Versorgungsprozesse zu erhalten.

Spin-off aus Fraunhofer IPK

Clous

Clous ist eine Engineering Plattform über die Konstruktionsaufgaben von Maschinen- und Anlagenbauern an Ingenieursdienstleister weltweit verteilt werden können. Mit Hilfe der clous.engine können dabei die Konstruktionsaufgaben automatisch in viele kleinere Aufgaben zerteilt werden, die unabhängig voneinander gelöst werden können. Dadurch können Unternehmen wesentlich schnell sein und gleichzeitig jederzeit ihr Intellectual Property wahren.

 

Spin-off aus Fraunhofer EMI

ConstellR

ConstellR bietet hochauflösende Temperaturkarten und verwandte Datenprodukte unseres Planeten mit subtäglichen Updates. Diese bilden die Grundlage für umsetzbare Erkenntnisse in einer Reihe von Anwendungen, darunter Bewässerungsmanagement, Ernteprognose, Umweltschutz, Pandemie- und Stadtüberwachung.

Spin-off aus Fraunhofer IGCV

EvIaS

Wir bieten einen vollautomatisierten On-Demand-Service für die Erstellung von Bild- / Datenverarbeitungs-Pipelines auf Kundenwunsch. Bildverarbeitung optimiert für knappe Daten- und / oder schnellen Serviceoperationen.

Spin-off aus Fraunhofer IDMT

Eye Lash Booster

Wir entwickeln einen Wimpernverstärker, der das vermehrte Wimpernwachstum als natürliche Alternative zu kosmetischen Produkten unterstützt.

Lizenzierung aus Fraunhofer LBF

HyTest

HyTest Solutions bieten flexible Entwicklungswerkzeuge für schnelle Variation mechanischer Parameter in Prüfständen oder Testfahrzeugen basierend auf einer einzigartigen Technologie zur Steifigkeitsverstellung. Durch den Einsatz verstellbarer Lager, adaptiver Tilger oder Energie-effizienter Hardware-in-the-Loop-Schnittstellen können Entwicklungskosten reduziert und bessere Produkte früher in den Markt gebracht werden.

Weitere Informationen  

Lizensierung aus Fraunhofer IDMT

MEMS-Loudspeaker

Wir, Experten für Elektroakustik (IDMT) und MEMS-Technologie (ISIT), haben den ersten integrierten MEMS-Lautsprecher entwickelt, eine neue disruptive Lautsprechertechnologie, um die Kosten entlang der gesamten Produktionskette - vom Mikrolautsprecher bis zum Hersteller mobiler Geräte - zu senken und gleichzeitig die gesamte Lautsprecherqualität zu verbessern.

Spin-off aus Fraunhofer IPA

My Digital Machine

Wir ermöglichen es Unternehmen einfacher und effizienter den Datenaustausch mit ihren Anlagen umzusetzen und diese für den Menschen verständlich zu kommunizieren. Im Gegensatz zu bestehenden Lösungen auf dem Markt bieten wir eine Interaktionsebene, für die viel weniger Wissen über Steuerungen benötigt wird. Profitieren kann von unserer Lösung somit jeder, der aktiv Anlagen einsetzt – Unabhängig vom Erfahrungsgrad im Umgang mit Steuerungen. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit automatisch bedarfsgerecht Nachrichten an mobile Geräte zu schicken.

Spin-off (extern)

NeutroCheck

NeutroCheck ist ein patientennahes Bluttestdiagnosetool, das es immungeschwächten Patienten (wie Krebspatienten während einer Chemotherapie oder AIDS/HIV Patienten) ermöglicht ihr Immunsystem zu Hause zu beurteilen. NeutroCheck ist eine patientenfreundliche Lösung, die den Patienten häufige Besuche in der Klinik erspart und ihnen so Zeit und Behandlungskosten spart sowie ihre Lebensqualität hebt.

Spin-off aus Fraunhofer IPA

NODE - Navigation On Demand

NODE bietet SW-Lösungen zur Koordination und Navigation von herstellerübergreifenden Flotten fahrerloser Transportfahrzeuge und mobiler Roboter in professionellen Anwendungen. Mittels Vernetzungs- und Cloud/Edge-Computing-Technologien sowie Machine Learning wird eine hoch-autonome, Plug’n’Play Lösung für den flexiblen und zugleich effizienten Einsatz der Flotten realisiert. Weitere Informationen 

Spin-off aus Fraunhofer IZM

PeriPower

PeriPower ist die nächste Generation von Inkontinenz-Einweg-Slips für Erwachsene. Unsere eingebettete Sensorschicht in Kombination mit einer adaptiven Bedside-Kommunikationseinheit sorgt für ein hygienisches und komfortables Patientenerlebnis. Die fortschrittliche Datenverarbeitungstechnologie benachrichtigt die Pflegekräfte in Echtzeit über Inkontinenzvorfälle, verkürzt den Zeitaufwand für unnötige Überprüfungen und informiert über langfristige Behandlungsentscheidungen. PeriPower entwickelt eine Lösung, die vollständig drahtlos und unauffällig ist. Weitere Informationen

Spin-off aus Fraunhofer IOSB-INA

XTEND

XTEND ist eine modulare AR-basierte Softwareplattform, die eine individuelle Unterstützung bietet, indem prozessbezogene Informationen für eine Vielzahl von industriellen Aufgaben in verschiedenen Branchen im physischen Arbeitsbereich des Benutzers visualisiert werden.

Bootcamp Mai 2019

Spin-off aus Fraunhofer IPA

AccurAdditive

AccurAdditve entwickelt Werkzeugmaschine, welche das additive Fertigungsverfahren Schmelzschichtung zur Erzeugung eines geometrisch bestimmten festen Körpers nutzt. Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen in Deutschland sowie im europäischen Ausland. Die Schlüsselmärkte von AccurAdditive sind Aerospace, Healthcare und Automotive. Zukünftig werden auch die Konsumgüterbranche sowie der Sektor Maschinen- und Anlagenbau erhebliche Marktchancen bieten.

 

 

Spin-off aus Fraunhofer FIT, Fraunhofer AISEC, Fraunhofer Academy

CertoTrust

CertoTrust bietet eine Plattform und ein dezentrales Netzwerk zur sicheren, langfristigen Verwaltung und vertrauenswürdigen Validierung von digitalen Personenzertifikaten im Finanzsektor unter Einsatz der Blockchain-Technologie.
Unsere Lösung besteht u.a. aus diesen SW-Komponenten:

  • Plattform für die Erstellung, Ausgabe, Anzeige und Verifizierung von bc-basierten digi-talen Zertifikaten im Open Badges Standard
  • Zertifikatswallet für Personen im Finanzsektor (Zertifikatsinhaber)
  • Toolbox und Information-Package zum Einrichten eines weiteren BC-Knotens und zur Anbindung von externen Systemen

Spin-off aus Fraunhofer MEVIS

DAS

Wir bieten einen digitalen Service für die einfache und zuverlässige Qualitätsverfolgung, der automatisch die Bedingungen während des Transports von wertvollen Gütern wie Pharmazeutika überprüft. Das Produkt besteht aus drei Kernkomponenten: einem drahtlosen Multisensor-Datenlogger mit kleinem Formfaktor, einer Smartphone-App und der Cloud / On-Premise-Infrastruktur zum Speichern und Visualisieren von Messdaten und Qualitätsergebnissen.

 

Spin-off aus Fraunhofer IGCV

HLD

Wir haben ein Verfahren entwickelt, um den 3D-Druck von Metallteilen auf neue Dimensionen zu vergrößern. Das Produkt kombiniert Gießtechnologien mit der digitalen schichtweisen Produktion. Das Gewicht der Druckteile, die als Dienstleistung verkauft werden, wird zwischen mehreren hundert Kilogramm und mehreren Tonnen liegen.

Spin-off aus Fraunhofer IWS

HPCI

Wir entwickeln Technologielösungen zum schnellen und effizienten Fügen von Metall- und Kunststoffelementen. Unser Verfahren ermöglicht Prozessgeschwindigkeiten im Sekundenbereich, bei gleichzeitig minimalem Vorbehandlungsaufwand sowie Einsatz von Zusatzmaterial. Die HPCI®-Technologie ist besonders umwelt- und ressourcenschonend und lässt sich einfach in bestehende Produktionsprozesse integrieren.

Spin-off aus Fraunhofer IMWS

ICBM

Wir entwickeln neue Materialien für die organische Elektronik, um Effizienz, Lebensdauer und Preise der von unseren Kunden hergestellten Geräte zu verbessern. Darüber hinaus sollen unsere Produkte es ermöglichen, die Verdampfungsrate und damit die Produktionsrate zu erhöhen.

Spin-off aus Fraunhofer IIS

IndLoc

IndLoc ist ein Lokalisierungsystem welches den Kommissionierprozess in Produktion und Logistik unterstützt. Durch ein Wearable am Arm werden Fehlgriffe erkannt und korrekte Eingriffe automatisch quittiert. Die hohe Robustheit gegenüber der Umgebung, das Nichtbenötigen einer direkten Sichtverbindung, sowie die Passivität des Wearables erlauben den Einsatz im rauen Industrieumfeld.

Spin-off aus Fraunhofer IPT

KonSenT

KonSenT produziert funktionalisierte Folien in einem skalierbaren Fertigungsprozess. Das erste Produkt wird ein großflächiger und kostengünstiger Drucksensor sein, welcher Konturen und das Gewicht von Gegenständen erkennt, welche darauf abgestellt werden. Ob im Retail, der Logistik oder im Smart-Home gibt es diverse Anwendungsmöglichkeiten des Sensors, welcher eine Digitalisierung der Oberfläche ermöglicht. Darauf aufbauend entstehen vielfältige IoT-Dienstleistungen, welche zukünftig neue Wertschöpfungsmöglichkeiten erzeugen.

Spin-off aus Fraunhofer IPA

pitasc

Nieten, schrauben, klipsen, kleben: pitasc bietet einen neuen Weg, Roboter für Montageanwendungen zu programmieren. Durch die Kombination einfacher Softwarebausteine können selbst komplexe sensorbasierte Roboterbewegungen effizient programmiert werden. pitasc unterstützt Technologiefirmen dabei, Automatisierungslösungen für ihre spezifischen Prozesse und Werkzeuge zu entwickeln und ihren Kunden anzubieten.

Spin-off aus Fraunhofer IVV, Fraunhofer IIS

PrOdour

Wir stellen der chemischen Industrie eine Anwendung zur Verfügung, die es ermöglicht den Geruch des Materials, das sie entwickeln, vor der Produktion zu kennen. Die Anwendung zeigt die Molekularstrukturen, die für den Geruch verantwortlich sind, so dass die Kunden wissen falls ein anderes Material einen ungewollten Geruch hat. Unsere Anwendung macht Materialentwicklung weniger zu einem Glücksspiel und mehr zu einem Design-Ansatz.

Spin-off aus Fraunhofer IWM

S-Glass

S-Glass ist eine Initiative aus dem Fraunhofer IWM. Mit dem dort entwickelten Biegeverfahren für Flachglas werden besonders kleine, passgenaue Biegeradien möglich. Gestalterische Grenzen werden aufgehoben. Architekten und Planern eröffnen sich völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten. Derart gebogene Scheiben können zu Ganz-Glas-Eck-Verglasungen als Isolier- bzw. Verbundglas verarbeitet werden.

Spin-off aus Fraunhofer IGD

smarticipate

smarticipate ist eine Online-Plattform für Unterstützung der aktiven Bürgerbeteiligung in der Stadtplanung. Die Bürger können online ihre Ideen für die Stadtgestaltung einreichen, anschaulich in 3D visualisieren und direktes Feedback zur Umsetzbarkeit erhalten. Dadurch werden die Bürger frühzeitig in der Planung eingebunden. Das vermeidet Fehlinvestitionen. In Rom, London und Hamburg wurden drei Fallbeispielen getestet.

Weitere Informationen  

Spin-off aus Fraunhofer ISE

Symvio

Symvio unterstützt Betreiber von gebäudetechnischen Anlagen bei der täglichen Arbeit. Wir entwickeln KI Methoden, um die Effizienz von Gebäuden zu steigern, Energie- und Wartungsaufwände langfristig durch verbesserte Qualitätskontrolle bis zu 20% zu senken. Unsere Lösung baut auf der bestehenden Datenlage im Gebäude auf und ist so mit nur geringem Aufwand sofort einsetzbar. Symvio passt sich kontinuierlich an die sich verändernden Bedingungen im Gebäude an.

Lizenzierung aus Fraunhofer IBP

T2O2

Fraunhofer IBP bietet Kaminherstellern eine innovative Verbrennungsregelung (T2O2) an. Die Regelung ist für Hersteller und Endkunden interessant, da sie eine schadstoffarme und effiziente Verbrennung mit bis zu 15 % geringeren Betriebskosten ermöglicht. Durch die Prüfaktivitäten im akkreditierten Prüflabor bestehen weitreichende Erfahrungen mit der Zulassung von Produkten, welche bei dem T2O2 berücksichtigt wurden.

Lizenzierung aus Fraunhofer IIS

UMC

UMC ist eine neuartige Funktechnologie für drahtlose Kommunikation über jegliche Lautsprecher. Dadurch lassen sich elektronische Geräte (Home Appliances, Industrial IoT, Smart City appliactions) über das Smartphone bedienen. Mit minimalem Hard- und Softwareaufwand, insbesondere auf Empfängerseite, können Daten zu „smarten“ Geräten übertragen werden. UMC ermöglicht Hersteller Geräte zu bauen, die einfach zu bedienen, günstig und komplett vergossen sind.

Bootcamp Sept. 2019

Spin-off aus Fraunhofer IPA

ASD

Bei der sicherheitstechnischen Entwicklung komplexer mechatronischer Systeme müssen Tausende von Informationspuzzleteilen systematisch entwickelt und vernetzt werden. Die Software "ASD - Accelerated Safety Development" ermöglicht es den Teilnehmern, diese Komplexität zu bewältigen, zu entwickeln und zu erhalten. Seine einzigartige automatische Echtzeit-Auswertung auf Vollständigkeit und Korrektheit hilft Teams, kostspielige Wiederholungen zu vermeiden.

 

Spin-off aus Fraunhofer HHI

AuVis

AuViS bietet High-End-Lösungen für Kommunikationsagenten in großen Infrastrukturprojekten. Basierend auf ultrahochauflösenden Audio- und Videoaufzeichnungen und den 2D- oder 3D-Planungsdaten der Infrastruktur können wir nahezu lebensechte audiovisuelle Darstellungen der aktuellen und zukünftigen Situation erstellen. Damit ist es möglich, die bestehende Situation mit der zukünftigen Situation zu vergleichen und zu bewerten - einschließlich geometrisch und perspektivisch korrekter Visualisierungen beider Szenarien. Dank hoch entwickelter Audio-Aufzeichnungs-, Verarbeitungs- und Wiedergabemethoden können beide Situationen akustisch verglichen werden, so dass die Kommunikatoren mit den Interessengruppen und den betroffenen Bürgern interagieren können, was die Planungszeit drastisch verkürzt und die damit verbundenen Kosten reduziert.

Lizensierung aus Fraunhofer IGD

BoostCuttlefish

Wir entwickeln einen modularen, voxel- und streaming-basierten 3D-Druckertreiber "Cuttlefish", der in der Lage ist, die optischen und mechanischen Eigenschaften eines Objekts zusätzlich zu seiner Form zu reproduzieren. Cuttlefish unterstützt verschiedene 3D-Drucktechnologien (Polyjetting, SLM...) und kann leicht an neue Technologien angepasst werden. Es bietet Polyjetdruckern das bestmögliche optische Ergebnis auf dem Markt, das Designer und Dienstleister nutzen, um die Grenzen ihrer 3D-Drucker zu erweitern.

Spin-off aus Fraunhofer FIT

CelvinO2

Das Projekt Celvino bescheinigt den Wert langlebiger IoT-fähiger Anlagen im Einsatz. Unsere Kunden sind Hersteller von industriellen IoT-fähigen Anlagen und die Nutzer unseres Services sind die Kunden der Hersteller. Wir verbessern die Rahmenbedingungen für die Wertbestimmung unserer Kunden, indem wir sie mit manipulationssicheren In-Use-Daten versorgen. Damit ist unser Fraunhofer-Ausgründung ein vertrauenswürdiger Drittanbieter.

Spin-off aus Universität Göttingen (extern)

CH3F

Ein Hochdurchsatzsystem, das ein groß angelegtes Screening von Verbindungen für die kognitive Wirkstofffindung ermöglicht und als Dienstleistung für Pharmaunternehmen bereitgestellt wird.

Spin-off aus Fraunhofer IGD

Classifly

Mit unserem Classifly-Framework automatisieren wir visuelle Prozesse, um schneller, kostengünstiger und präziser zu sein. Unsere Produkte ermöglichen die Sortierung, Qualitätssicherung und Identifikation für alle Arten von Branchen, die mit Kleidung oder Lebensmitteln arbeiten. Dank unseres Fachwissens, unseres Frameworks und unserer einzigartigen Datenbanken sind wir in der Lage, schnell neue Lösungen bereitzustellen.

Spin-off aus Fraunhofer LBF

DELTA

DELTA ist eine kostengünstige Sensortechnologie auf Basis dielektrischer Elastomere, die der Industrie hilft, ihre Gummiprodukte mit Sensorfunktionalitäten auszustatten und den Einsatz von Seltenen Erden und Piezomaterialien in der Sensorproduktion reduziert. Die DELTA-Technologie definiert eine neuartige Kraft-Sensor-Generation, die ortsaufgelöste statische und dynamische Messungen auch auf gekrümmten Oberflächen ermöglicht.

Spin-off aus Fraunhofer LBF

HAI-QC

Wir bieten Herstellern und Lieferanten ein hochflexibles Qualitätssicherungssystem für Strukturbauteile an. Wir kombinieren einen innovativen Sensorkopf mit einem Positionierungssystem, das es dem Anwender ermöglicht, EMV-Messungen durchzuführen und produzierte Teile oder strukturelle Verbindungen schnell zu beurteilen. Es ermöglicht dem Anwender, strukturelle Unterschiede mit hoher Messempfindlichkeit zu erkennen, Messobjekte statistisch zu klassifizieren und die Entscheidungssicherheit zu verbessern.

Spin-off aus KIT (extern)

HelioPas

HelioPas AI, ein Startup aus Karlsruhe, hilft Landwirten, bei der Einsparung von Bewässerung, Düngemitteln und Pestiziden durch einfache und genaue Empfehlungen. Ihre KI-gesteuerte Feldüberwachung ermöglicht es, die Realität auf dem Feld zu verstehen und den tatsächlichen Bedarf zu analysieren. Landwirte können ihren Ertrag steigern, bessere Lebensmittel produzieren und die Umweltbelastung reduzieren. Weitere Informationen

Spin-off aus Fraunhofer LBF

LSC

Das Leergewicht der Standardcontainer, die derzeit für die überwiegende Mehrheit der Schifffahrt verwendet werden, trägt zum Gesamtgewicht bei, das die Schiffe zum Transport benötigen. Die Projektidee sieht vor, bestehende Container durch leichtere Konstruktionen zu ersetzen, um Kraftstoff zu sparen, Kosten zu senken und die Nachhaltigkeit des Welthandels zu verbessern. Potenzielle Kunden sind vor allem Reedereien.

Spin-off aus Fraunhofer IPA

MERA

MERA unterstützt produzierende Unternehmen dabei, die Zeit für Roboterprogrammierung zu reduzieren. Dazu lassen sich millimetergenau Anfahrpunkte über Kameras definieren, die den Arbeitsbereich beobachten. Mühsames und langwieriges manuelles Anfahren der Punkte entfällt dadurch. Ein intelligenter Machine-Learning Algorithmus lernt im Anschluss aus der Auswahl des Nutzers und kann bei zukünftigen Programmiervorgängen eine sinnvolle Vorauswahl treffen, automatisiert einmal ausgewählte Anfahrpunkte (z.B. Schraublöcher) wiederfinden oder Toleranzen bei gleichen Produkten ausgleichen.

Spin-off aus Fraunhofer IPA

Merlin

Merlin ist eine Software, die Labore dabei unterstützt, komplexe Arbeitsabläufe kostengünstig zu digitalisieren, indem sie eine integrierte Prozessentwicklungsumgebung bereitstellt. Merlin ermöglicht das iterative Design, die prospektive Planung und die konsistente Dokumentation diskreter biotechnologischer Prozesse. Unsere Software lässt sich über moderne Softwareschnittstellen mit Tools von Drittanbietern, wie z.B. elektronischen Labornotizen, integrieren.

Spin-off aus DLR (extern)

Q-Fly

Strom und Wärme aus Sonnenenergie werden in Kraftwerken erzeugt, die sich über mehrere Quadratkilometer erstrecken. QFly ist ein Softwareprodukt, das dronengestützte Bildgebung und Daten verwendet, um Leistungsparameter wie Verschmutzung, Defekte und leistungsschwache Bereiche zu liefern. Diese Informationen sind für die Zustandsüberwachung und die vorausschauende Instandhaltung unerlässlich, um die Effizienz, Sicherheit und Lebensdauer der Anlagen zu optimieren.

Spin-off aus Fraunhofer IPT

QUANTIFY

QUANTIFY übersetzt ungenutzte Maschinen- und Sensordaten aus der Produktion in wertvolle Qualitätsinformationen. Unser Team ermöglicht eine datengesteuerte Qualitätssicherung direkt aus der Fertigung, was zu einer deutlichen Reduzierung des Prüfaufwands in der konventionellen Qualitätssicherung führt. Unsere langjährigen F&E-Aktivitäten und Erfahrungen positionieren uns im Herzen der Fertigung und ermöglichen es uns, alle Akteure innerhalb moderner Produktionssysteme über die Plattform QUANTIFY zu verbinden.

Spin-off aus Fraunhofer IZM

Tesor

Tesor bietet eine minimal-invasive prädiktive Wartungslösung für Ventile, eine der kritischsten Komponenten in bestehenden Rohrsystemen / Anlagen. Das Anwendungsgebiet ist weit gefächert von sterilen Chemieanlagen, der Ölindustrie und vielen anderen. Unser Produkt ermöglicht es, die Lebensdauer von Ventilen, gemessen in Tagen, zu verfolgen. Zusätzlich wurde eine Überwachungsoberfläche hinzugefügt, die eine gute Übersicht auf nur einem einzigen Bildschirm bietet. Durch diese beiden Komponenten reduziert Tesor das Ausfallrisiko, das Wartungsintervall und bietet dem Kunden ein sichereres Rohrsystem.

Spin-off aus Fraunhofer IPA

TissueGrinder

Der TissueGrinder ist eine innovative Technologie des Fraunhofer IPA zur Dissoziation von biologischen Gewebeproben in lebensfähige Einzelzellen. Es besteht aus einem Tischgerät und einem sterilen Einmal-Verbrauchsmaterial. Dies ermöglicht es Life-Science-Forschern und Klinikern, unverfälschte Einzelzellen schneller und wirtschaftlicher zu verarbeiten. Sie öffnet den Weg zu neuen Entdeckungen und der Entwicklung neuer Diagnosemethoden und medizinischer Therapien.

Lizenzierung aus Fraunhofer IGD

Visual Deep Learning

Wir bieten eine maschinell lernbasierte Lösung zur Identifizierung und Lokalisierung von Objekten in Kamerabildern, die ausschließlich auf dem jeweiligen CAD-Modell basiert. Dadurch entfallen zeitaufwändige Schulungsprozesse und Beschriftungsaufgaben.
Unsere Technologie ist relevant für Industrieunternehmen mit sich ändernden oder wachsenden CAD-Datenbanken. Jedes Teammitglied hat seine eigenen Fähigkeiten und gemeinsam sind wir bestrebt, industrielle Prozesse zu optimieren.

Spin-off aus German Research Centre for Geosciences GFZ

WaMoS

WaMoS hilft Wassermanagern auf der ganzen Welt, bessere und frühere Entscheidungen über die kritische Ressource Wasser zu treffen, indem es sie mit vollständigen Informationen über Veränderungen der terrestrischen Wasserspeicherung versorgt. Wir verbessern die Überwachung der Wasserverfügbarkeit und den Prozess zur Minderung der wasserbedingten Risiken, indem wir Instrumente einsetzen, die auf unabhängigen, quantitativen, kontinuierlichen und globalen Satellitenbeobachtungen basieren.

Spin-off aus Fraunhofer IBP

WUFI Easy Evaluation

WUFI Easy Evaluation hilft Architekten, Bauplanern und Bauunternehmen, langfristig feuchtigkeitssichere Bauelemente und damit ein gesundes Wohnen in nachhaltigen Haushalten zu erreichen. Mit einer vereinfachten Eingabe sowie der Auswertung der Ergebnisse, basierend auf dem weltweit bekannten WUFI-Simulationsmodell, bringen wir hochmodernes hygrothermales Simulationsexpertenwissen in die breite Baupraxis ein.

Spin-off aus Fraunhofer IBP

WUFI Web Plus

WUFI® Plus Web ermöglicht es Baubeteiligten, gesunde und effiziente Gebäude über eine interaktive Webplattform schneller und kostengünstiger zu gestalten. Wir führen Gebäudesimulationsmodelle mit unterschiedlicher räumlicher und zeitlicher Auflösung über eine intuitive Client-seitige GUI und leistungsstarke serverseitige Datenverarbeitung und -berechnung durch, um die Zeit und Komplexität für die Dateneingabe und -simulation erheblich zu reduzieren.

ALUMNI

Spin-off aus Fraunhofer ICT

Batalyse

Batalyse ist eine Software für Unternehmen und Wissenschaftler, die mit Energiespeichern und Brennstoffzellen arbeiten. Batalyse wertet innerhalb weniger Sekunden Mess- und CAN Daten aus, vergleicht diese und erstellt bei Bedarf mehrsprachige Ergebnisdiagramme und Statistiken. Ein zugehöriges, optionales Datenbankmodul organisiert die Messdaten und ermöglicht umfangreiche Datenevaluierungen, Mustererkennungen und eine Automatisierung der Auswertung.

Weitere Informationen  

Spin-off aus Fraunhofer MEVIS 

connrad

Kliniken und Kliniker, die gemeinsam forschen und KI zur Automatisierung ihrer Arbeit trainieren wollen, können Daten und Wissen austauschen, ohne das die Daten das Krankenhaus verlassen. KI-Lösungen und Daten können gesucht, gefunden, gekauft und genutzt werden, ohne dass regulatorische Grenzen zu überwinden sind. Unsere jahrelange Erfahrung mit klinischer Forschung und Entwicklung, und unser tiefes Verständnis der medizinischen KI machen uns zum perfekten Partner. Wir sind Technologieexperten, die die Sprache der Kliniker sprechen.

Spin-off aus DLR (extern)

Der fliegende Wildretter

Jedes Jahr werden in Deutschland ca. 500.000 Wildtiere beim Mähen der Weiden versehentlich getötet. Neben Tierschutzaspekten erleidet auch die Landwirtschaft wirtschaftliche Einbußen durch mit Kadavern kontaminiertes Futter. Es ist sehr schwierig, wilde Tiere zu finden, die sich im hohen Gras verstecken. Wir haben ein auf Drohnen basierendes System mit einer thermischen Infrarotkamera entwickelt, welches die Tiere erkennt.

Spin-off aus Fraunhofer EMFT

FerMi

Da mobile Geräte immer kleiner werden, müssen Komponenten vielen Anforderungen gerecht werden. Vor allem die Größe und der Stromverbrauch sind die größten Herausforderungen. Fraunhofer EMFT entwickelte eine Silikon-Mikromembranpumpe mit piezoelektrischem Treiber. Seine Abmessungen sind die kleinsten der Welt und zufällig hat er die höchste Kompressionsrate.

Spin-off aus Fraunhofer ISE und KIT

Greenventory

Greenventory ist eine SaaS Lösung für die automatisierte Abbildung und Analyse kundenspezifischer Energiesysteme. Hierfür werden eine Vielzahl an Datenquellen zusammengeführt, ausgewertet und damit eine gebäudescharfe Datengrundlage zum Energiesystem aufgebaut. Davon ausgehend können Handlungsoptionen transparent bewertet und zukünftige Entwicklungspfade exploriert werden. Die Hauptkundengruppe sind Energieversorger, Netzbetreiber und Immobilienwirtschaft. Durch Greenventory’s Lösung erhält man eine detaillierte, konsistente Datengrundlage auf Knopfdruck und alle Sektoren sind in einem Tool zu finden.

Lizenzierung aus Fraunhofer IBP

immersiveBuildingPhysics

iBP befähigt Bauherren, Architekten und Planer ein Gebäude interaktiv erleben und den Unterschied zwischen guter und schlechter thermischer Umgebung, guter und schlechter akustischer Umgebung, Blendung und guter Verschattung sowie deren Wechselwirkungen mit allen Sinnen. Parallel zu VR werden Wärme, Kälte und Ton erzeugen und das bauphysikalische Expertenwissen des Fraunhofer IBP wird genutzt.

Spin-off aus Fraunhofer IVI

IVImon

Eine Reihe von Diensten und Schnittstellen in der Cloud, mit denen Sie den Zustand und die Restlebensdauer einer Traktionsbatterie analysieren und diagnostizieren können, indem Sie lediglich Standarddaten wie Spannungen und Temperaturen übertragen. Kann durch ein vollwertiges IoT- und Telematik-Framework ergänzt werden, um die gesammelten Daten in die Cloud zu übertragen.

Spin-off aus Fraunhofer IME

OrbiPlant

4.0 Herstellung von Gemüse in Innenräumen auf vollautomatische, gesunde, schmackhafte und umweltfreundliche Weise.

Lizensierung aus Fraunhofer ICT

STP

Unser „Transformationsteam“ baut einen Granulationsprozess für Wüstensand auf, damit die Bauindustrie im Nahen Osten ihren eigenen Wüstensand für Bauzwecke nutzen und teure und umweltschädliche Importe aus Australien vermeiden kann.

Spin-off aus KIT (extern)

SIMUTENCE

Leichtbau erfordert die intelligente Kombination von Materialien, Prozessen und Verfahren. SIMUTENCE, ein Spin-off des KIT, unterstützt Konstrukteure und Bauteilhersteller bei der Entwicklung und Optimierung von Leichtbaukomponenten und -prozessen durch eine virtuelle Prozesskette. SIMUTENCE bietet unabhängige Ingenieurdienstleistungen, maßgeschneiderte Software-Add-ons für kommerzielle Simulationssoftware, sowie Beratung und Training.

Spin-off aus Fraunhofer IDMT

SpatialSound Wave

Die Schaffung von 3D-Audioerlebnissen in Unterhaltungsstätten ist ein Trend, der sehr komplex und aufwändig zu realisieren ist. Wir bieten eine 3D-Audiotechnologie, die aus einem PC eine professionelle Audio-Rendering-Engine macht, die mit jedem Lautsprecher verwendet werden kann. Im Gegensatz zu bestehenden Technologien erzeugt das System 3D-Audio für einen großen Bereich und nicht für einzelne Stichproben.

Kontakt

Bist du an einer Zusammenarbeit mit einem der Teams interessiert oder möchtest die Teams näher kennenlernen? Zögere nicht uns zu kontaktieren! Wir leiten die Anfrage gerne weiter!

 

E-mail: ahead@fraunhofer.de